Seite wählen

Freistehen oder Campingplatz?

Wieso wir mittlerweile sehr gerne auf einige Annehmlichkeiten verzichten …

Je länger wir unterwegs sind, umso lieber stehen wir frei als auf einem Campingplatz. Zugegeben, am Anfang waren wir da nachts etwas nervös: Ist da jemand? Was war das für ein Geräusch? 😉

Dabei sind die Nächte im Nirgendwo immer die Ruhigsten! Dafür verzichten wir gerne auf Sanitäranlagen, jeden Tag heiß duschen und Entertainment-Angebote. Unser Camper ist komplett autark, so dass wir keine Campingplatz-Ausstattung benötigen. Wir haben ein richtiges „Badezimmer“, aber eben nur eine begrenzte Menge an Wasser. Da muss man manchmal Prioritäten setzen: Haare waschen oder doch lieber Nudeln kochen? 😉 Alle, die auch frei stehen, wissen was wir meinen 😄

Doch es lohnt sich! Die allerschönsten Plätze sind einfach auf keinem Campingplatz zu finden!

Manchmal stehen wir ganz allein direkt am Meer.

Manchmal stehen wir mitten in der Natur.

Ja, und manchmal stehen wir auch auf einem Parkplatz in einer Stadt.

Nicht nur wir lieben dieses Freiheitsgefühl und wir alle möchten es noch möglichst lange genießen! Daher ist es uns ein sehr großes Anliegen:

Beim Freistehen gibt es ein paar wenige, aber ganz einfache Regeln, an die sich alle halten müssen, damit es noch lange so funktioniert:

➡️ Wenn an einem Platz schon andere stehen, fahren wir weiter. Ja, alle Freisteher möchten gerne an die schönsten Spots … aber oftmals geben es die Plätze nicht her und das sollten wir alle berücksichtigen.

➡️ Eine Selbstverständlichkeit: Den Müll mitnehmen. Noch besser: Den Platz sauberer hinterlassen als man ihn vorgefunden hat.

➡️ Die eigene Toilette benutzen und nicht die Natur! Das ist an vielen Plätzen wirklich ein großes Problem. Unsere Meinung: Wer keine Toilette hat, kann nicht frei stehen oder nur dort, wo es öffentliche WC’s gibt.

Ganz ohne geht es aber natürlich doch nicht: Für Ver- und Entsorgung, Wäsche waschen oder doch mal wieder eine ausgiebigere Dusche steuern auch wir immer wieder Stell- oder Campingplätze an und genießen diesen „Luxus“ dann auch sehr. 😉

Was gefällt euch besser? Freistehen oder Campingplatz?